Datenschutzerklärung
Verantwortlicher & Datenschutzbeauftragter
Verantwortlicher und Dienstanbieter ist die:
Wirtgen Group Branch of John Deere GmbH & Co. KG
Reinhard-Wirtgen-Straße 2
53578 Windhagen, Deutschland
Telefon: +49 (0) 2645-131 0
Telefax: +49 (0) 2645-131 392
E-Mail: info@wirtgen.de
Website: www.wirtgen-group.de (nachfolgend "Wirtgen Group" genannt).
 
Sie können sich außerdem jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der
Wirtgen Group wenden. Am besten per E-Mail an: datenschutz@wirtgen-group.com oder postalisch.
Was sind personenbezogene Daten?
Personenbezogene Daten sind Informationen, die Sie identifizieren wie z. B. Ihr Name oder Informationen,
die Sie identifizierbar machen, wie Ihre Adresse, Telefonnummer oder IP-Adresse.
Verarbeitung personenbezogener Daten durch Wirtgen Group
Allgemeine Hinweise
Personenbezogene Daten werden von uns grundsätzlich nur verarbeitet, soweit dies erforderlich ist, eine funktionsfähige und komfortabel zu bedienende Webseite sowie unsere Inhalte und Leistungen bereitzustellen.

Eine Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt hierbei stets auf Grundlage der einschlägigen gesetzlichen Vorschriften.

Ihre Daten werden gespeichert, bis der Zweck der Speicherung entfällt. Dies kann beispielsweise durch Zeitablauf, aber auch dann eintreten, wenn sie Ihre Betroffenenrechte (siehe unten) ausüben. Auch nach Erreichung oder Entfallen des Zwecks kann es möglich sein, dass wir Ihre Daten weiterhin speichern müssen, sofern europäische oder nationale Gesetze, Verordnungen oder sonstige Vorschriften oder Verträge uns dies vorschreiben. Die Löschung erfolgt spätestens nach Ablauf dieser Frist.

Die nachfolgenden Ausführungen enthalten weitere Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten, die Rechtsgrundlagen der Verarbeitung, dem Zweck der Verarbeitung, die Speicherdauer und Löschfrist sowie Ihre Betroffenenrechten.

Sofern wir zur Vertragsdurchführung externe Dienstleister auf Ihre Veranlassung hin einschalten, erfolgt dies für die Bearbeitung Ihres Anliegens an diese als eigene verantwortliche Stelle. Bitte berücksichtigen Sie hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses ergänzend die den Vertragsunterlagen beigefügten Datenschutzhinweisen.

Soweit wir personenbezogene Daten darüber hinaus für einen Zweck nutzen, der nach den gesetzlichen Bestimmungen Ihr Einverständnis erfordert, werden wir Sie jeweils um Ihr ausdrückliches Einverständnis bitten. Sie können das einmal gegebene Einverständnis jederzeit widerrufen.
Logfiles
Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden von unserem System automatisiert Daten und Informationen Ihres Computersystems erhoben und in sogenannten Logfiles auf dem Webserver und in unserem System gespeichert. Hierdurch werden folgende Daten verarbeitet:

- Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
- Ihr Betriebssystem
- Ihre IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit des Zugriffs
- Websites, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt
- Websites, die von Ihrem System über unsere Website aufgerufen werden

Nicht gespeichert werden andere Daten, anhand derer die Zuordnung der Daten zu Ihrer Person möglich ist. Es findet keine Speicherung der vorgenannten Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten statt.

Es ist erforderlich, dass unser System die IP-Adresse vorrübergehend speichert, damit eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner erfolgen kann. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt darin, dass wir hiermit die Funktionsfähigkeit und Optimierung der Website verbessern sowie unsere IT-Systeme abgesichert werden können. Ferner dient die vorübergehende Speicherung der Fehlererkennung und -vermeidung. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht zu Marketingzwecken verwendet.

Die Daten werden solange gespeichert, wie es die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung erforderlich macht. Sofern Daten zur Bereitstellung der Website erforderlich sind, entfällt die Erforderlichkeit, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Daten werden dann gelöscht. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 30 Tagen der Fall.
Cookies
Allgemeine Informationen zur Verwendung von Cookies
Unsere Webseite verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die von einem Webserver auf Ihre Festplatte kopiert werden. Cookies enthalten Informationen, die später von einem Webserver in der Domäne gelesen werden können, in der das Cookie an Sie vergeben wurde. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer platzieren. Wir verwenden folgende Arten von Cookies:

Technisch erforderliche Cookies
Die von uns verwendeten Cookies sind sog. technisch erforderliche Cookies. Sie sind nötig ,um Ihren Besuch konsistent zu halten, d.h. um sicherzustellen, dass z.B. gespeicherte Suchanfragen während der Sitzung erhalten bleiben, und um die Nutzung der Website für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es notwendig, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.
Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse besteht darin, dass eine Bereitstellung der Webseite ohne die Setzung dieser Cookies nicht möglich wäre und eine Vielzahl von Dienstleistungen nicht angeboten werden könnten.

Technisch notwendige Cookies können nicht manuell über unsere Webseite von Ihnen deaktiviert werden. Sie haben jedoch die Möglichkeit über Ihre Browsereinstellungen festzulegen, dass Cookies generell abgelehnt werden sollen. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall einige Funktionen der Webseite nicht genutzt werden können.
Ihre Rechte in Bezug auf die Verarbeitung persönlicher Daten
Wir möchten Sie über Ihre Rechte bei der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten informieren. Wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten haben oder Ihre Rechte gegenüber uns geltend machen wollen, kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@wirtgen-group.com oder auf dem Postweg an den „Datenschutzbeauftragten der Wirtgen Group“.
Widerruf Ihrer Einwilligung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)
Sofern Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der auf der Grundlage der Einwilligung vorgenommenen Verarbeitung bis zum Widerruf. Sie werden über dieses Recht des Widerrufs informiert, bevor Sie Ihre Einwilligung erteilen.
Recht auf Information (Art. 15 DSGVO)
Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten. Wenn dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Bei der Übermittlung personenbezogener Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation haben Sie zudem das Recht, über angemessene Garantien informiert zu werden, die sicherstellen, dass die Empfänger die Vorschriften der DSGVO einhalten.
Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
Sie können uns auffordern, unrichtige Daten, die Sie betreffen, unverzüglich zu berichtigen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie auch das Recht, die Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten-auch durch eine ergänzende Erklärung - zu verlangen.
Recht auf Löschung bzw. das "Recht, vergessen zu werden" (Art. 17 DSGVO)
Sie haben das Recht, die sofortige Löschung Ihrer Daten zu verlangen, wenn einer der folgenden Gründe vorliegt:

- Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder anderweitig verarbeitet wurden, sind nicht mehr erforderlich,
- Sie haben Ihre Einwilligung widerrufen und es gibt keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung,
- Sie widersetzen sich der Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 2 S. 1 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, und es gibt keine zwingenden legitimen Gründe für die Verarbeitung,
- Sie widersetzen sich der Verarbeitung für den Direktvertrieb gemäß Art. 21 Abs. 2 S. 2 DSGVO,
- die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,
- die Löschung der Daten zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung nach europäischem oder deutschem Recht ist erforderlich,
- die Daten wurden im Zusammenhang mit einem Angebot von Diensten der Informationsgesellschaft bei einem Kind direkt erhoben, Art. 8 Abs. 1 DSGVO.
Der Aufforderung zur Löschung kommen wir nach, es sei denn, wir sind gesetzlich verpflichtet oder berechtigt, Ihre Daten weiter zu speichern und zu verarbeiten. Darüber hinaus sind wir zur weiteren Speicherung berechtigt, wenn uns die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen ohne Ihre Daten nicht möglich sein sollte.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
Gemäß Art. 18 DSGVO dürfen wir Daten in den folgenden Fällen nur eingeschränkt verarbeiten, wenn:
- Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer Daten, bis wir deren Richtigkeit überprüfen können,
- die Verarbeitung rechtswidrig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung verlangen,
- wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
- Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 Nr. 2 DSGVO einlegen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, sofern noch nicht klar ist, ob die berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns Ihren Interessen überwiegen.

Soweit die Verarbeitung eingeschränkt ist, dürfen wir diese Daten lediglich speichern. Eine Weiterverarbeitung ist in diesem Fall nur mit Ihrer Zustimmung oder zum Zwecke der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats zulässig. Ihre diesbezügliche Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen. Sie werden von uns benachrichtigt, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.
Mitteilungspflicht (Art. 19 DSGVO)
Bitte beachten Sie, dass wir verpflichtet sind, alle Empfänger, denen Ihre Daten offengelegt wurden, über eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung zu informieren. Dies gilt nicht, wenn eine solche Information unmöglich sein sollte oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn sie dies verlangen.
Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, dass wir diese Daten in bestimmten Fällen einem Dritten übermitteln. Dieses Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen einschließlich unseres Unternehmens aber nicht beeinträchtigen. Soweit dies der Fall ist, sind wir berechtigt, die Herausgabe oder Übertragung Ihrer Daten abzulehnen.
Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)
Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, hiergegen Widerspruch einzulegen, wenn sich die Gründe hierfür aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.
Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)
Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt. Weitere verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe, die Ihnen möglicherweise zustehen, bleiben hiervon unberührt.

NEWSLETTER

Sie möchten den Newsletter abonnieren?

PARTS AND MORE 2018

Den aktuellen Parts and More-Printkatalog 2018 hier herunterladen.

PARTS AND MORE COMPACT

Alle Broschüren für Sie zum Download.

SmartService

Alle Broschüren für Sie zum Download.